Ferienwohnung nahe Hennef in Neunkirchen-Seelscheid

Willkommen in unserer voll ausgestatteten, hellen Ferienwohnung bei Hennef - mitten im schönen Rhein-Sieg-Kreis!

Man muss Deutschland gar nicht verlassen, um im Grünen und trotzdem zentral Urlaub zu machen: Unsere günstige, moderne 51 Quadratmeter große Ferienwohnung bei Hennef (Neunkirchen-Seelscheid) bietet alles, was es für die schönste Zeit des Jahres braucht:

Unsere Ferienwohnung ist ausgestattet mit:

  • einem modernen Badezimmer.
  • einer funktionalen Küche - komplett eingerichtet.
  • einer schönen Wohn- Schlafraum mit bequemer Couch.
  • einem großen Fernseher mit DVB-T für gemütliche Fernsehabende.
  • einer gemütlichen Lese-Ecke und vieles mehr....

Ferienwohnungen in und um Hennef (Neunkirchen-Seelscheid) gesucht?
Wir bieten günstig Urlaub von privat für bis zu 3 Personen!

Unsere Ferienwohnung in Hennef buchen Sie privat - direkt vom Vermieter!
Die günstige Alternative zum Hotel in und um Hennef. Buchen Sie provisionsfrei für bis zu drei Personen.

Wir haben alles getan, damit Sie sich in Ihrem Urlaub, auf Städte- oder Shoppingtour rund um Hennef in unserer günstigen und privaten Ferienwohnung wohl fühlen. Gerne beraten wir Sie kostenlos und persönlich unter 02247 / 12169. Buchen können Sie ebenfalls unter der angegebenen Rufnummer - direkt beim Vermieter.

Über Hennef

Hennef ist flächenmäßig die zweitgrößte Stadt im gesamten Rhein-Sieg-Kreis. Sie hat über 100 einzelne Nebendörfer, weshalb sie den Beinamen „Stadt der hundert Dörfer“ trägt. Ihr ältester Stadtteil, Geistingen, wurde das erste Mal im Jahr 885 in einer Schenkungsurkunde erwähnt und ist damit beinahe 1200 Jahre alt.

Hennef liegt an der Sieg. Die Stadt trägt den Fluss im Namen, damit eine Verwechslung mit der Stadt Bad Honnef ausgeschlossen ist. Hennef hatte im Jahr 2015 über 46 000 Einwohner, sämtliche Nebendörfer mitgezählt. Seit dem 1. Januar 1981 besitzt Hennef die Stadtrechte. Die Kommune unterhält Partnerschaften mit Städten in Frankreich (Le Pesq sur Seine), Großbritannien (Banbury) und Polen (Nowy Dwór Gdanski).

Für den Tourismus ist Hennef ein wunderbares Ziel. Es liegt zentral im Rhein-Sieg-Kreis, bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten und schöne Wege, seine Freizeit zu verbringen. Man kann von Hennef aus alle größeren Städte im Rhein-Sieg-Kreis gelangen.

Restaurants und Cafés

Kulinarisch gesehen bietet Hennef viele Möglichkeiten für unterschiedliche Geschmäcker.

Es gibt heimische Restaurants, wie das „Hennefer Wirtshaus“, welches kölsche Gerichte serviert, oder das Café-Restaurant „Zum alten Turm“, das rheinische wie auch internationale Speisen anbieten. Wer gerne griechisch isst, ist im Restaurant „Poseidon“ genau richtig.  Es gibt auch andere internationale Gasthäuser und Restaurants, beispielsweise das „3-Giebelhaus“ oder das „Lokalina“.  Dort werden verschiedene Speisen angerichtet, ebenso in der „Mühle zu Blankenberg“. Das „Sängerheim“ serviert exotische, ungewöhnliche Speisen. Auch ein Steakhaus ist in Hennef ansässig, namentlich „Los Toros“. Wer aber lieber schnelles Essen zu sich nimmt, kann zum Schnellrestaurant „La Vida Loca“ oder zum hier niedergelassenen „Mc Donald’s“ gehen.

Für Pizzaliebhaber gibt es in Hennef reichlich Anlaufstellen. Dazu zählen der „Pizza King“, die „Pizzeria Salento“, die „Hostaria de Caruso“ und die „Pizzastube Al Cinema“. Zusätzlich gibt es noch das „Hennefer Grill und Pizza“, in dem auch andere Gerichte serviert werden. Die meisten dieser Pizzerien liefern Ihnen das Essen auch nach Hause.

Auch Cafés sind in Hennef zu finden. Die „Zuckerbäckerei Hennef“, die „Krey GmbH“, die „Siegtal Rösterei“ und das „Landtörtchen“ servieren diverse Kuchen, Backwaren und Getränke. Für ein kühlendes Eis an warmen Tagen sorgen die Eiscafés „Tormen“, „Remor“, „Amaretto“ und „Maletto“. 

Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten

Der Erlebnis-Kletterwald in Hennef bietet viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen. Der Kletterwald verfügt über 14 verschiedene Routen, die alle nach Gebirgsketten benannt sind. Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, damit Groß und Klein ihren Spaß haben können. Der Hochseilgarten ist für Kinder ab sechs Jahren geöffnet. Auch im Winter, wenn die Bahnen geschlossen sind, bietet das Team des Kletterparks Aktivitäten wie Eisstockschießen, Bogenschießen bei Fackelschein und Glühwein, Fackelwanderungen oder auch einen Teambiathlon an.

Zusätzlich kann man im Hochseilgarten Kindergeburtstage und andere Gruppenausflüge feiern. Dafür stehen drei verschiedenen Angeboten zur Verfügung. Der Kletterpark bietet außerdem individuelle GPS-Touren im Gebiet, bestellbares Catering, Kanufahrten auf der Lahn mit Pausen an Land und Bogenschießen an. Es ist mit dem Bus erreichbar und es gibt kostenfreie Parkplätze für mit dem Auto Anreisende.

 Die Möglichkeit zum Schwimmen gibt es direkt in Hennef nicht, dafür aber in den recht nahe gelegenen Nachbarstädten Ruppichteroth („Brölbad“), Troisdorf („Aggua“), Overath („Badino“), Siegburg („Oktopus“).

 Weitere Sport-Möglichkeiten bietet das Fitnessstudio „Kronos“. Dort kann man unter anderem an Yoga-Kursen teilnehmen und bei Wellness-Programme mitmachen. In der „Pure-Fitness GmbH“ kann man auch an Geräten trainieren und an Kursen teilnehmen. Im „SPORTaktiv“ Fitnessstudio kann man zudem Tennis, Indoor-Fußball und Badminton spielen. Tennis ist auch beim Tennisclub „Blau-Weiß Hennef“ spielbar. Wer lieber golfen geht, ist, auch als Gast, beim „Golfclub Rhein-Sieg e.V.“ gut aufgehoben.

Zum Wandern ist die Umgebung von Hennef ideal, Wander- beziehungsweise Spazierwege gibt es etliche. Einige Beispiele sind der „Dreitälerweg“, der „Mönchweg“, der „Kulturlandweg“, der „Marienweg“, oder der „Holzweg“. Ein schönes und beliebtes Gebiet um zu wandern oder Spaziergänge zu unternehmen, ist die Wahner Heide. Sie ist ein Naturschutzgebiet, in der zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tiere eine Heimat gefunden haben. Da die Wahner Heide früher ein Militärübungsgebiet war und zeitweise heute noch ist, soll man sich ausschließlich auf den ausgeschilderten Wegen aufhalten. Da es ein wirklich märchenhaft schöner Ort ist, gibt es in der Wahner Heide diverse sichere Rundwanderwege. Zum Beispiel die Aggerauen-Tour, die Altenrat-Tour oder die Geisterbusch-Tour.

 

 

Sehenswürdigkeiten

 Es lohnt sich, die Stadt Blankenberg zu besichtigen. Dort zu finden sind die Ruine der gleichnamigen Burg Blankenberg, der Katharinenturm mit dem darin angelegten Heimatmuseum und ein kleines Weinbau Museum.

Die Burg Blankenberg wurde im Mittelalter um das Jahr 1180 gegründet. Heute sind nur noch ruinen vorhanden, da die Burg im 30-Jährigen Krieg beinahe vollständig zerstört wurde. Im Katharinenturm, dem im 13. Jahrhundert errichteten Südturm der Stadt, befindet sich seit 1936 das Blankenberger Heimatmuseum. Dort werden historische Gegenstände und eine maßstabsgetreue Nachbildung der mittelalterlichen Stadt samt Burg ausgestellt.

Im Weinbaumuseum werden alte Weinbaugeräte gezeigt, mit denen die Menschen früher den Weinanbau tatsächlich betrieben haben. Zusätzlich führt ein kurzer Wanderweg durch die ehemaligen Weinberge.